Kuroko no Basuke RPG
Benutze die Navigation um weitere Dinge in denn Guide's zu erfahren,oder siehe dir an welche Stopps es im Moment gibt.
Briefkasten
» Spieler 09
» Coach 02
» Zivilisten 00
» Gesamt 11

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Spam #1
Sa Feb 18, 2017 9:11 pm von Tetsuya Kuroko

» Engelskuss
Do Mai 05, 2016 12:46 pm von Gast

» Kaffee oder Tee?!
So Apr 03, 2016 6:47 pm von Teppei Kiyoshi

» Der Charakter über mir..
So Apr 03, 2016 6:46 pm von Teppei Kiyoshi

» Neues Tagesblatt [Senshi Akademie]
Do März 31, 2016 10:54 am von Gast

» Save me...
Mi März 30, 2016 11:16 am von Teppei Kiyoshi

» Frohe Ostern!
So März 27, 2016 12:41 pm von Gast

» [Anfrage] 5ive Digits
Mo Feb 29, 2016 8:09 pm von Gast

» Noch aktiv ? :)
Di Feb 23, 2016 9:11 pm von Gast


Austausch | 
 

 Ich muss falsch abgebogen sein...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hyuna Kamiki

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 22.07.15
Alter : 24

Akte
Schule: Ryusei High
Position: Small Forward
Zweitcharaktere: Takao, Teppei

BeitragThema: Ich muss falsch abgebogen sein...   So Okt 25, 2015 8:03 pm

   
 
Yukio & Hyuna
Kaijō High Sporthalle

Nachmittags,

9th

April 2015

Geradeaus durch die Haupttüre das Schulhaus betreten, nach rechts abbiegen und dem Flur folgen. Am Ende des Flurs nochmals rechts abbiegen und nach ca. 50 Metern rechts die Türe öffnen. So lautete die Beschreibung oder besser gesagt der ziemlich schlecht gemalte Plan, denn sie in den Händen hielt, um zu dem Raum zu finden, vor dem sie auf Asuka warten sollte. Zum Glück waren die Flure zu dieser Uhrzeit wie ausgestorben und Hyuna fand rasch zu ihrem Ziel, dem grossen X, welches auf der Karte rot aufgemalt wurde. Das Asuka neben den Reichtschreibfehlern auch noch die Gebäude verwechselt hatte, konnte die Rothaarige nicht wissen.


ASUKAS PLAN


_________________


sprechen"
denken



Zuletzt von Hyuna Kamiki am So Okt 25, 2015 8:43 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Hyuna Kamiki

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 22.07.15
Alter : 24

Akte
Schule: Ryusei High
Position: Small Forward
Zweitcharaktere: Takao, Teppei

BeitragThema: Re: Ich muss falsch abgebogen sein...   So Okt 25, 2015 8:22 pm

Hyuna rannte beinahe durch den lang gezogenen Flur, der sich vor ihr erstreckte. Immer wieder drehte sich die Rothaarige um und stiess die angehaltene Luft aus. Ob sie unter Verfolgungswahn litt? Nein, es plagte sie das schlechte Gewissen sich Zutritt zu einem ihr unbekannten Schulgebäude verschafft zu haben. Sie biss sich auf die Lippe. Die 16 Jährige hatte gewusst, dass Asukas Vorschlag vor ihrem Schulzimmer auf sie zu warten riskant war und dennoch hatte sie sich darauf eingelassen. Himmel! Wie dumm konnte sie eigentlich sein? Wenn jemand sie erwischte, würde sie den Haien zum fressen vorgeworfen werden und eine Strafanzeige in Kauf nehmen müssen. Das Blut raste durch die vorgegebenen Bahnen, liess ihr Herz schneller schlagen und ihr Atem hektischer werden. Erneut drehte sich die Rothaarige um, blickte nach links und rechts nur, um gleich darauf erleichtert auszuatmen. Sie fühlte sich wie eine Schwerverbrecherin, die sich auf dem Weg zu ihrem nächsten Diebstahl befand. Kein angenehmes Gefühl. Hyuna würde mit ihrer Cousine ein Wörtchen zu reden haben, wenn sie nicht zuvor vom Sicherheitsdienst geschnappt und hochkant aus dem Schulgebäude geschmissen wurde. Die Rothaarige hob das bemalte Papier ein Stück nach oben. Asuka war noch nie eine talentierte Zeichnerin gewesen. Dementsprechend schwer war es die Türen und Flure unterscheiden zu können und doch hatte die 16 Jährige das Gefühl sich auf dem richtigen Weg zu befinden. Am Ende des Flurs bog sie rechts ab und zählte exakt 50 Schritte, bevor sie stehen blieb und auf die Tür sah, welche vor ihr in die Höhe ragte. Ganz schön gross. Da Hyuna weder die Schule noch die Region kannte, zuckte sie mit den Achseln und schob diesen Gedanken beiseite. Vielleicht war das normal und die Zimmer fielen etwas grösser aus, als es bei ihnen der Fall war? Ganze acht Minuten lang blieb die Rothaarige stehen und wartete. Nichts geschah. Keine Schüler stürmten wie von einem Wildschwein verfolgt aus dem Klassenzimmer. Es herrschte Totenstille. So langsam beschlich die Rothaarige ein unangenehmes Gefühl. War sie falsch abgebogen? Stand sie vor der falschen Türe? Zog die Lehrperson den Unterricht in die Länge? Hyuna presste ihr Ohr an die Türe und lauschte den Geräuschen, die gedämpft in ihren Gehörgang gelangen. Stimmen, Schritte und Bälle. Augenblick! Bälle? Wieso Bälle? Hier müsste sich doch ein stinknormales Klassenzimmer befinden, wenn sie Asukas Worten Glauben schenken konnte? Neugierig geworden öffnete die 16 Jährige die Türe und fand sich am Rande einer Sporthalle wieder. Himmel! Das war definitiv kein Klassenzimmer. Sie musste irgendwo falsch abgebogen sein...

_________________


sprechen"
denken



Zuletzt von Hyuna Kamiki am Sa Okt 31, 2015 10:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast




BeitragThema: Re: Ich muss falsch abgebogen sein...   Sa Okt 31, 2015 8:38 pm

Es gab Tage, an denen waren Kises Fangirls besonders penetrant. Das waren gleichzeitig auch Tage, an denen Kise besonders penetrant war, weil er ihnen ständig winken und zuzwinkern musste, was jedes Mal einen enormen Tumult auslöste, der wiederum in einem heillosen Chaos endete – wenn niemand aufpasste. Aber Yukio passte auf. Heute wieder ganz besonders, denn heute war einer dieser Tage, an denen Kise und seine Fangirls besonders penetrant waren. Yukio konnte die Tritte, die er inzwischen verteilt hatte, nicht mehr zählen, ebenso wenig die gezielten Schläge auf Kises Hinterkopf und die Anweisungen, die er genervt durch den Raum gebrüllt hatte.
Dabei konnte man nicht einmal behaupten, dass er Mädchen hasste. Er war ein ganz normaler, junger Mann, für den Mädchen vollkommen in Ordnung waren – solange er nicht mit ihnen reden musste, denn das hingegen war ganz und gar nicht in Ordnung – aber Mädchen, die das Training störten oder aufhielten…. Kise musste lernen, Prioritäten zu setzen. Yukio würde es ihm sogar einprügeln, wenn das bedeutete, dass sie ab morgen in Ruhe trainieren konnten, ohne eine Masse an kreischenden Mädchen, die, wann immer sie nicht kreischten, aufgeregt darüber tuschelten, wie gut Kise aussah, wenn er spielte.
Hörten die sich eigentlich mal selbst zu?
Yukio wischte sich mit dem Saum seines T-Shirts über die Stirn und fing danach einen Pass von Moriyama, um den Ball im nächsten Moment in den Korb zu schicken. Kises „Gut gemacht, Senpai!“ kommentierte er mit einem mürrischen: „Das will ich von dir nicht hören, Freshman.“ Was er auch nicht hören wollte, war das Raunen, das durch die Fangirls ging, nachdem Kise ihn gelobt hatte. Und das anschließende Geflüster, aus dem er ganz eindeutig die Worte „Kasamatsu“ und „Captain“ heraushörte. Ihn störte nicht die Tatsache, dass er in den Fokus allgemeiner Aufmerksamkeit gerückt war, denn das blieb ihm als Captain ohnehin nicht erspart, aber ihn störte, dass all diese Mädchen ihn durch ihr Getuschel vom Training ablenkten und er nicht aufhören konnte, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob er ein Verbot darüber durchsetzen konnte, zu Trainingszeiten Begleitung mit in die Halle zu bringen. Vermutlich war das nicht möglich, aber irgendwas würde er gegen diese Plage tun müssen, denn er und Kise waren nicht die einzigen, die abgelenkt waren – auch der Rest des Teams warf immer wieder Seitenblicke zu den Mädchen hinüber, allen voran Moriyama, der jetzt grade lautstark überlegte, welche von ihnen Kise ihm vorstellen sollte.
Yukios Augenbrauen zuckten vor Wut. Noch ein Wort, dann…
Dass die Hallentür geöffnet wurde, rettete Moriyama und Kise für diesen Moment. In der Tür stand, oh Wunder, noch ein Mädchen – allerdings eines, das Yukio vorher noch nie gesehen hatte, und inzwischen glaubte er, Kises Fangirls fast schon beim Namen zu kennen. Dieses Mädchen allerdings sah reichlich verwirrt aus, als wäre sie ganz unbeabsichtigt in die Halle gestolpert. Yukio runzelte die Stirn. Dann schüttelte er den Kopf, weil er mit gutem Beispiel vorangehen musste – „Fokus nicht verlieren“, rief er Moriyama und Kise zu – und konzentrierte sich wieder auf das Training. Vielleicht würde das Mädchen sich selbst zu helfen wissen. Wenn nicht, konnte er, oder irgendjemand anders, sich nach dem Training immer noch darum kümmern.
Nach oben Nach unten
Hyuna Kamiki

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 22.07.15
Alter : 24

Akte
Schule: Ryusei High
Position: Small Forward
Zweitcharaktere: Takao, Teppei

BeitragThema: Re: Ich muss falsch abgebogen sein...   Sa Okt 31, 2015 10:12 pm

Schockiert blieb die Rothaarige am Rande der Turnhalle stehen. Augen lagen auf ihrer Gestalt, versuchten sie zu identifizieren. Ein unangenehmes Gefühl. Hyuna hasste es im Mittelpunkt zu stehen und das tat sie gerade. Kein Wunder! Sie war einfach in die Turnhalle einer ihr unbekannten Schule geplatzt und hatte das Basketballtraining, wie sie genau in diesem Moment erkannte, unterbrochen. Wie peinlich! Am liebsten wäre die Rothaarige im Boden versunken, aber dieser gab sich leider unnachgiebig und lieferte sie den Blicken der unbekannten Gestalten aus. Sie musste was falsch gemacht haben. Anders konnte sich die junge Kamiki ihre Lage nicht erklären. Gott hasste sie und das, obwohl sie stets anständig war, den Anweisungen ihrer Eltern Folge leistete und selbst den schlimmsten Menschen eine zweite Chance gab. Bestimmt lag es daran, dass sie sich gewünscht hatte, ein oberflächliches und beliebtes Mädchen zu werden. Dieser Wunsch hatte sich in Luft aufgelöst, als sie die Rufe der anderen Mädchen vernahm, die aufgeregt dem Training folgten. Himmel! Wo war sie hier gelandet? Würde sie nicht auf dem Boden einer Turnhalle stehen, hätte sie die Räumlichkeit glatt für einen Hostclub gehalten. Beinahe wäre ihre Kinnlade herunter geklappt. Ihre Augen glitten über die Schüler, welche sich mehr oder weniger leidenschaftlich ihrem Training widmeten. Keiner sah aus wie Brad Pitt oder Johnny Depp. Wobei – Wenn sie den Blonden genauer musterte, wies dieser durchaus Ähnlichkeit mit Ersterem auf. Gruselig. Bei diesem Gedanken schrillte eine Glocke in ihrem Kopf. War das etwa – Asuka hatte ihr von einem Kerl erzählt, der Basketball spielte und sehr talentiert war. Zudem arbeitete er als Model, woraus sie den Gedankengang schloss, das es sich um einen hübschen Jungen handeln müsste. Da käme wohl nur der Blonde infrage. Immerhin kannte Hyuna den Geschmack ihrer Cousine ziemlich gut und wusste, das diese auf Kerle stand, die Mädchen reihenweise das Herz brachen und der Blonde, der hin und wieder einem Mädchen zu zwinkerte oder winkte, dürfte durchaus zu dieser Sorte gehören. Oh weh. Asuka hatte sich in den Mädchenschwarm höchstpersönlich verliebt. Gegen so viele Rivalinnen hatte ihre Cousine keine Chance, denn diese Fangirls sahen nicht so aus, als ob sie mit fairen Mitteln kämpfen würden.
Die Rothaarige wandte ihren Blick ab. Jemanden anzustarren gehörte sich nicht! Bei ihrem Glück würde der Blonde sie für ein weiteres Fangirl halten und das fehlte ihr gerade noch, würden doch die kreischenden Schülerinnen auf sie aufmerksam werden. Die 16 Jährige seufzte leise und widmete sich dem Plan, welchen sie zwischen den Fingern hielt. Sie wendete das Stück Papier, aber die Rückseite war leer. Es handelte sich also nicht um eine falsche Beschreibung, und wenn sie das Blatt drehte, ergab der aufgezeichnete Weg keinen Sinn mehr. Mit gerunzelter Stirn beschloss die junge Kamiki ihrer Cousine eine Nachricht im Chat zu schreiben, damit Asuka sobald ihr Unterricht zu Ende war, sie abholen kam. Das Klassenzimmer würde sie ohne Hilfe nicht finden und darauf alleine auf dem Schulhof zu warten, hatte sie wenig Lust. Nicht, wenn ihr geliebter orangefarbener Ball in der Halle auf und ab hüpfte. Hyuna könnte sich bestimmt von den Jungs den einen oder anderen Trick abgucken, wenn sie nicht vorher als Spionin abgestempelt und hochkantig vom Gelände geschmissen wurde.

_________________


sprechen"
denken

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich muss falsch abgebogen sein...   

Nach oben Nach unten
 

Ich muss falsch abgebogen sein...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Muss Modellbau teuer sein?
» Modellbahn muss nicht teuer sein
» Vorstellung und Fragen zu Servogrößen beim 450er
» Altes muss nicht immer teuer sein
» Doppelseitiges Klebeband 2mm breit

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kuroko no Basuke RPG ::  :: Brother Boards :: Return of Love (Fantasy/Hentai) 18+ :: Andere Schulen :: Kaijō High-