Kuroko no Basuke RPG
Benutze die Navigation um weitere Dinge in denn Guide's zu erfahren,oder siehe dir an welche Stopps es im Moment gibt.
Briefkasten
» Spieler 09
» Coach 02
» Zivilisten 00
» Gesamt 11

Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Spam #1
Do Sep 29, 2016 9:24 am von Hyuna Kamiki

» Engelskuss
Do Mai 05, 2016 12:46 pm von Gast

» Kaffee oder Tee?!
So Apr 03, 2016 6:47 pm von Teppei Kiyoshi

» Der Charakter über mir..
So Apr 03, 2016 6:46 pm von Teppei Kiyoshi

» Neues Tagesblatt [Senshi Akademie]
Do März 31, 2016 10:54 am von Gast

» Save me...
Mi März 30, 2016 11:16 am von Teppei Kiyoshi

» Frohe Ostern!
So März 27, 2016 12:41 pm von Gast

» [Anfrage] 5ive Digits
Mo Feb 29, 2016 8:09 pm von Gast

» Noch aktiv ? :)
Di Feb 23, 2016 9:11 pm von Gast


Austausch | 
 

 Sporthalle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Sporthalle   Mo Jun 08, 2015 8:36 pm

First Post




Die Sporthalle der Seirin High - ein Ort, an dem schon so manche Duelle aus Spaß, oder auch Matches mit dem Wunsch auf einen Sieg ausgetragen wurden. Versammlungsort für diejenigen, die sich körperlich betätigen wollen, auch außerhalb von Basketball. Funktionell und vom Aussehen her unterscheidet sie sich nicht von anderen, außer, dass die Wände der Halle vom Logo der Schule geziert werden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mo Jun 08, 2015 8:52 pm

Mit einem tiefen und demnach auch etwas lauteren Ausatmen tropften ein paar Schweißperlen von der von flammend roten Haaren bedeckten Stirn herab auf das Schultrikot der Seirin-High Basketballmannschaft. Ein gezielter Wurf - und schon landete der Ball durch den Korb wieder in den Händen des Spielers, welcher mit der Nummer Zehn stolz den Power Forward seiner Schule präsentierte.
Sein Shirt hoch zu seinem Gesicht führend und seine, in salzigem Wasser dargestellten, Anstrengungen fortwischend, ging Kagami zur Bank und griff sich die Flasche Wasser, aus welcher er hastige Schlücke trank und sie mit einem dumpfen und genießerischen Seufzten wieder zurück auf ihren Ursprungspunkt beförderte.
Seit einer knappen Stunde hatte er sich nun schon in dieser Halle befunden, ist jeden Fleck des Feldes abgelaufen, spielte in gewisser Weise gegen sich selbst und trainierte seine Schnelligkeit, sowie sein Zielvermögen. Er mochte es nicht, nur auf der faulen Haut zu liegen, weshalb er so oft und lange es auch nur ging seine Zeit innerhalb dieser trauten vier Wände verbrachte.
Um sich hier wohl zu fühlen und die Zeit genießen zu können, brauchte er auch nicht viel mehr als den Ball, ein Handtuch und etwas zu trinken. Doch bemerkte auch er gerade, dass er Wasser nicht als ein Hauptnahrungsmittel ansehen konnte, sehnte sich daher nach etwas mit mehr Biss - für seinen Magen. Ehe er jedoch den Ball beiseite legen und sich um seine Hungergelüste kümmern würde, hatte er sich geschworen, noch ein paar weitere Körbe zu werfen. Oftmals ging er dabei so weit, dass er anstatt einem Korb, auf einer der Seiten, schon zwei sah, oftmals aber dennoch traf. Er liebte es zu spielen, zu trainieren und sich auszupowern. Er sah es nicht als eine Qual an, eher als eine Art Lebensinhalt, weshalb er seine Bemühungen oftmals bis auf die Spitze trieb und erst bei physischen K.O.s wirklich eine Pause einlegte. Hierbei war zwischen kurzen Verschnaufpausen, in denen er etwas trank, und Essenspausen zu differenzieren, in welchen er gerne einmal mehrere Stunden seinen Bauch voll schlug.
Mit einem leisen Zähneknirschen hob Kagami den Ball wieder vom Boden auf und fuhr sich mit den Fingerspitzen seiner freien, linken Hand durch seine kurzen Haaren, woraufhin weitere der, wie Kristalle schimmernden, Tropfen aus seinen Strähnen auf sein Trikot fielen. Er würde wahrscheinlich bald die zweite Variante seiner Pausen ansteuern, doch noch hatte er noch etwas zu erledigen - während er sich bei diesem Gedanken wieder in Position begab und den Korb anvisierte. Nur knappe drei Meter müsste er springen, sich vom Boden abheben, damit es ein weiterer erfolgreicher Dunk werden würde, dachte er sich, und atmete wieder tief durch.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 16, 2015 11:00 am

Das Geräusch des Balles wurde aus der Sporthalle getragen und hallte an die frische Luft. Die Schultasche geschultert, kam Kuroko geradewegs aus der Bibliothek und wollte sich auf den Weg nach Hause machen, als er hörte das irgendjemand spielte. Der Neugier war der Katze tot oder aber ihr Abendbrot. Nun, hoffen wir mal, das es nicht gleich zu einem sehr drastischem Ende kam, wenn er der Neugierde nachging doch zumindest einer Katze gleich bewegte er sich ungesehen über den leicht gefüllten Hof zum Eingang der Sporthalle. Selbst wenn ihn jetzt 20 Schüler unbewusst gesehen hatte, wahrgenommen hatte ihn niemand, so das niemand sagen würde 'Ja, klar hab ich ihn gesehen, er ist in die Turnhalle gegangen!' Nein...niemals...vermutlich wüsste niemand seinen Verbleib, wenn er wirklich mal verschwinden würde.

Nun, der Türrahmen war durchschritten und einen kurzen Augenblick verharrte er still neben dem Eingang und beobachtete. Ja, das wunderte ihn nun ehrlich wenig. Kagami war, soweit er in der Woche einschätzen konnte, die er ihn nun kannte, war genau so einer. Er erinnerte ihn stark an Aomine...aber im positiven und nicht in dem schmerzhaften Abbild, das er am Ende von sich geworden war. Das geisterhafte blau beobachtete wie konzentriert sich Kagami um sein Ziel kümmerte und, wie üblich, würde er ihn wohl so schnell nicht bemerken obgleich er mittlerweile eineinhalb Meter hinter der Bank stand und leicht an der Wand lehnte, während seine Tasche lautlos zu Boden gestellt wurde. Er hatte nicht vor ihn zu stören, stand einfach still da und sah zu wie verbissen und zielgerichtet Kagami sein Vorhaben umsetzte. Eine gute Beobachtungsgabe sagte ihm aber auch, das er unterzuckert aussah. Ja, das passte irgendwie zu dem Bild, das er sich von Kagami gemacht hatte und bei eben jenem Gedanken zog ein kurzes Lächeln auf die weichen Gesichtszüge des Unsichtbaren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 16, 2015 3:46 pm

Wieder traf der Ball auf den Boden, sprang circa einen Meter wieder in die Höhe, bevor Kagami ihn mit seinen Händen fing. Er hatte getroffen, was vorherzusehen war, doch war es für ihn jedes Mal ein kleines Glücksgefühl. Er sah sich selbst nicht als schlechten Spieler an, doch wollte er nun einmal einer der besten Spieler werden, weshalb ihn selbst jeder kleinste Meilenstein erfreute, so sehr er es auch nicht nach außen hin zu zeigen vermochte.
Während sein Trikot nun schon an Kragen und Ärmeln vom natürlichen Reflex des Schwitzens nass waren, spürte er aufgrund einer sich öffnenden Tür einen leichten Windhauch, welcher die angefeuchteten Stellen an seiner Kleidung sehr plötzlich kühl werden ließ. Ein Schauer fuhr ihm über den Rücken, bildete sich in Form einer Gänsehaut auf seinen Armen und veranlasste, dass Kagami sich zur Tür umdrehte, jedoch erst niemanden vernahm. Erst, als seine Augen verwirrt umher fuhren, da er außerhalb eines Basketballspiels nun einmal nicht der schnellste mit dem Denken war, entdeckte er eine Gestalt, die seine Augen auch schon vorher einmal erfasst hatten. "Kuroko?", fragte er verdutzt, als er seine Augen verengte um herauszufinden, ob er sich auch wirklich sicher sein konnte. Den Ball hatte er sich mittlerweile unter den Arm geklemmt und ging einige Schritte auf ihn zu, legte seinen Kopf leicht schief. "Die Schule ist für heute zu Ende. Was machst du noch hier?"
Er kannte ihn nicht wirklich, wusste daher nicht, was er sonst so nach Schulschluss tat, doch war das letzte Ertönen der Klingel nicht eigentlich immer das Zeichen für alle so schnell es geht nach Hause zu laufen und sich auf die faule Haut zu legen? Kagami wusste noch nicht recht, wie er diesen kleinen Kerl hätte einschätzten sollen. Er wusste nur, dass er ruhig zu sein schien, weshalb ihm niemand wirklich Beachtung schenkte. "Suchst du irgendetwas?", fragte er schließlich noch und ließ dabei seinen Afterplayidiot heraus, da er, wie es scheint, wirklich nur während Basketball sein Hirn zu benutzen scheint.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 16, 2015 4:11 pm

Kuroko's eigenes Herz pochte deutlich schneller, als er Kagami zu sah und auch wenn seine Miene äußerlich sehr still war, loderte das Feuer in seinem Inneren hoch und eiferte mit dem aktiven Basketballspieler mit. Die Finger hatten sich sachte geballt, bis das Netz des Korbes in Schwung geriet, als der Ball einmal hindurch sauste – erst dann löste sich die Haltung der Finger. Dann erfasste der Spieler den Schatten, der sich an sein Training geheftet hatte und dessen Kopf kippte ebenso leicht zur Seite, wie der von Kagami. „Hallo.“ begrüsste- und bestätigte er gleichzeitig als sein Name, indirekt gefragt, aufkam.

Sie kannten sich alle noch nicht wirklich. Die Senpai's kannten sich und waren ein Team – sie waren die Neulinge, die sich noch integrierten und jeden kennenlernen mussten um ein richtiges Team werden zu können. So richtete Kuroko den Kopf wieder gerade auf und blickte seinem Gegenüber still und fast ausdruckslos entgegen – aber auch da täuschte das Gesicht über viel Inneres hinweg. Es gehörte zu dem, was Seijūrō ihm beigebracht hatte. So war auch das gesicht ein teil seines Schatten-seins. „Ich hab dich gehört und war neugierig. Und was machst du? Wir haben kein Training...“, Er war direkt und ehrlich. Was sollte er auch drum herum reden. „Und nein. Ich suche nichts....Ich habe gefunden... Er stand hinter ihm, als sich kagami eingeschrieben hat für den Klub und schon da hatte er seine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Nun hat sich eigentlich nur bestätigt, was er vorher schon erahnt hatte. Kuroko brauchte das Licht. Ohne Licht konnte er nicht spielen, denn ein Schatten war nicht in der Lage ohne Licht zu existieren.

Tetsuya ging einen Schritt an seiner Tasche vorbei und damit einen Schritt weiter auf Kagami zu. Er musste den Kopf ein ganzes Stück heben um dem hochgewachsenen Spieler in die Augen zu blicken aber das störte ihm nicht im Geringsten. Es wäre auch etwas unvorteilhaft, wenn er groß und kräftig wäre. Denn dann wäre er nicht mehr Schatten, der er war.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 16, 2015 5:49 pm

Auch sein Sichtfeld, insbesondere die Haltung seines Kopfes, musste er anpassen, als Kuroko einen Schritt auf ihn zu machte. Sein Kopf lehnte sich ein wenig voraus, woraufhin er den Blick senkte und sich sein Nacken anspannte. Ein leichtes Ziehen war zu vernehmen, doch stellte sich dieses eher in den Hintergrund, während er sich auf die Worte seines Gegenüber konzentrierte. "Ich dachte nur, dass ich noch etwas üben könnte.. Außerdem hätte ich sowieso nichts besseres zu tun gehabt, weshalb mir die leere Sporthalle gerade wie gerufen kam. ", gab er ehrlich von sich, und warf den Basketball in seinen, im Gegensatz zu Kurokos, großen Händen von der einen Handfläche in die andere. "Ich wollte aber sowieso gleich gehen... Schieb' nämlich ein bisschen Kohldampf!", lachte er leicht feixend und klopfte sich verdeutlichend auf den Bauch. "Du könntest auch ein bisschen mehr auf den Rippen vertragen... hattest du noch irgendetwas Bestimmtes vor? Sonst kannst du mit kommen, ich lad dich ein.", sprach er, während sein Blick beständig mit dem von Kuroko zu konkurrieren schien. Hatte er irgendetwas Bestimmtes von ihm gewollt? Denn aufgrund seiner Neugierde und wie er zu ihm hoch sah, konnte Kagami sich schon ein kleines Funkeln in seinen blauen Augen vorstellen. Irgendetwas schien ihn zu interessieren, doch leider konnte der Rothaarige gerade nur an Essen denken.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 16, 2015 6:08 pm

Das schlimmste war, während Kagami's Blick Konkurrierte und vielleicht sogar herauforderte, war der Blick von Kuroko still und leer. Große, hellblaue, schier geisterhafte Augen blickten ihn ungerührt an, als wäre er nicht im Geringsten fähig auf diese Provokationen einzugehen. Auch auf Kagami's Erklärung, was er hier machte folgte keine sonderliche Regung, nicht mal ein wirkliches Nicken. „Danke. Mir geht es gut.“, entgegnete er auf Kagami's Anspielung, das er deutlich was auf den Rippen vertragen konnte. „aber nein, ich habe nichts vor...“, bestätigte er dann schließlich ruhig und reckte das Kinn ein klein wenig um weiter zu ihm aufzusehen.

Doch Kagami irrte nicht. Natürlich war da Interesse vorhanden. Kuroko hatte bisher nicht wirklich gezeigt was er drauf hatte, spielte mehr als unterklassiger Spieler im normalen Training mit denn bisher gab es keinen Grund wirklich aufzuzeigen was seine Stärke war, auch wenn er wusste das der Coach etwas ahnte. Mal sehen wie lange sie sich noch vor ihm erschreckte, wenn er plötzlich da war. Hm...gut, Kuroko war auch immer noch als Probemitglied eingestuft. Verständlich! Er hatte nicht vor diese Maskerade noch lange zu machen, aber so konnte er am besten sehen wie seine Kameraden drauf waren. Wie sie ihn behandelten, wenn sie nicht wussten was er konnte...Inzwischen hatte er fast alles gesehen, was er sehen wollte. Den Interessantesten hatte er sich nun bis zuletzt aufgehoben. Mal sehen wer Kagami war. „Ich begleite dich gern..“, schloss er damit, drehte sich langsam um und hangelte nach dem Trageriemen seiner Tasche. „Ich warte draussen.“ Und wenn Kagami ihn nicht aufhielt, würde er nach draussen gehen und, wie versprochen, am Randes des Schulhofes warten, direkt unter einem Baum stehend.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   So Jul 26, 2015 12:13 pm

Ein wenig verwirrt von seiner Antwort auf seine Frage, welche bezogen auf sein geringes Gewicht war, blinzelte er leicht und sah verdutzt drein, doch schüttelte er seine Verwirrung sogleich wieder ab, als er das Einverständnis von Kuroko bekam. "Alles klar.. Ich zieh mich nur schnell um, beeil mich.", entgegnete er ihm, drehte sich schließlich auf dem Absatz um, warf den Ball noch ein letztes Mal durch den Korb, bevor er ihn zurück zu den restlichen tat und seine Sachen packte, sich somit in die Umkleide verabschiedete.
Es war nicht schwer zu bemerken, dass jeder ein wenig anders von Kuroko dachte, aber schließlich jeder auf den gleichen Nenner kam, wenn man sich darauf beschränkte, dass er ein eigenartiger Zeitgenosse war. Aber das hielt Kagami nicht davon ab, Zeit mit ihm zu verbringen. Seine Devise: Solange er einigermaßen gut spielt und mit Herzblut dabei ist, respektiert er ihn. Vielleicht würden sich die Schleier um Kurokos geisterhaftes Dasein auch legen, wenn er erst einmal mit ihm gespeist hatte! Ein etwas sehr optimistisches Denken, brachte der eigentliche Realist dort ans Tageslicht, während er sein Trikot in seiner Tasche verstaute, sich die letzten Schweißperlen von der Stirn wischte und sich ein lockeres Shirt mit Jeans anzog. Seine Tasche schulternd verließ er dann die Sporthalle und das Gelände der Schule, begab sich zu den Toren , welche das Ende des Schulgrundstückes signalisierten und entdeckte im Schatten eines Baumes die kleine Statur des Blauhaarigen. "Wir können dann los. Hast du auf irgendetwas bestimmtes Hunger? Wie wärs ansonsten mit einem Yakiniku-Restaurant oder Teppanyaki?", fragte er mit gesenktem Blick, während er einige Schritte voraus lief. Seine Liebe zu Fleisch war somit kein Geheimnis mehr gewesen. Doch solange er es essen konnte, und es schmeckte, war seine Liebe eigentlich zu jedem Gericht vorhanden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Jul 30, 2015 10:13 pm

Wie wäre es mit einem Hamburger?“, gab Kuroko ruhig zurück und sah Kagami prüfend an.  Jia, das war sehr extravagant! Ein kurzes Grinsen huschte über seine Lippen und die linke Hand legte sich am Rande der Tasche ab, dessen Trageriemen schräg über seine Brust von rechts nach links verlief. Der Kopf drehte sich nun wieder nach vorne und die hellblauen Augen folgten dem Verlauf des gewohnten Fußweges.   Tetsuya hatte bisher wenig Worte mit Kagami gewechselt, aber das würde sich jetzt ändern...er hatte sich sein Bild gemacht und dies vervollständigte sich allmählich.

Kagami-Kun?“, kam es nach einigen Momenten des stillen Nebeneinander-Hergehens und das blasse, weiche Gesicht drehte sich zu dem hochgewachsenem Power Foward zu. „Ich hab vorhin gehört  wie der Coach sich am Handy mit jemandem unterhalten hat. Sie scheint ein Trainingsspiel in der nächsten Woche zu planen.“ Und nein, er hatte nicht bewusst gelauscht. Er hatte neben ihr gestanden und gewartet!  Na gut..er hatte gelauscht...aber trotzdem! Aber wozu diese Information..und diese kurze, fragende Stimme als er den Spieler ansprach?  Die Menschen die ihnen entgegen kamen, wichen Kagami aus – er wiederum wich dem Rest aus, der ihn gar nicht erst wahrnahm, als würde ein Geist neben dem hochgewachsenem Schüler herlaufen..aber wer kümmerte sich schon darum, auf einen Schatten zu treten? Eben.

"Willst du immer noch, das wir die besten Japan's werden?" Am Tage der Einschulungszeremonie hatte er Kagami's Worte a gehört..es war ja nicht zu überhören gewesen...einer der kleinen Augenblicke, wo er deutlich spürte, wie sein herz vor Aufregung schneller schlug. Der Gedanke hatte ihm von der ersten Sekunde gefallen und er wollte dabei helfen, dass ganze Team an die Spitze zu bringen und gleichzeitig wollte er die Anderen wachrütteln. Basketball war ein Teamsport...

_________________


Zuletzt von Tetsuya Kuroko am Sa Aug 01, 2015 2:16 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Fr Jul 31, 2015 10:12 pm

Er war sich eigentlich zu hundertundein Prozent sicher gewesen, dass Kuroko ohne eigene Angabe einfach mit Kagami mitlaufen würde, daher sah er etwas überrascht, mal wieder, zu dem Kleineren herunter. Doch was ihn umso mehr aus der Bahn warf, war der Fakt, dass er Burger essen gehen wollte.
Wenn man die Beiden verglich, dann würde man auf den ersten Blick denken, dass Kagami derjenige wäre, der Kuroko stetig das Fleisch wegessen würde, während der Blauhaarige das Gemüse und Obst bekam. Schließlich sah er nicht wirklich wie ein Karnivor aus, mit dieser beinahe zierlichen Statur. Ja, er gestand ihm ein gewisses Talent beim Basketball ein, hatte er doch noch nicht all sein eigentliches Können miterleben dürfen, doch dachte man bei Tetsuya, auf den ersten Blick, nicht daran, dass er an einem so fordernden Sport teilhaben würde, wie Basketball!
Seine Verwunderung mit einem kleinen Husten fortstoßend ging er stetig weiter, überließ seiner Nase und seinem Magen das Gehen, schließlich wussten diese beiden am ehesten, wo genau sich der nächste Burgerladen befand. Während er also ein kleines Grinsen auf seinen Lippen trug, auf seine Frage schließlich nur ein Nicken gab, führten seine Füße ihn nur in eine Richtung, geleitet von der Genauigkeit seiner Nase, und dem ungestümen Verhalten seines Magens.

Als er schließlich vier Gebäude weiter auf der linken Seite der Straße das Leuchtschild des Etablissements ihres Bestrebens entdeckte, hörte er neben sich wieder die weiche, ruhige Stimme seines Begleiters. "Ist das so? Kann sein, dass sie das vielleicht schon einmal erwähnt hat, ich ihr aber nicht zugehört habe..", gab er feixend von sich, musste aber innerlich zugeben, dass nun seine Aufmerksamkeit geweckt wurde. Er hörte nicht oft zu, konzentrierte sich nur auf die wirklich wichtigen Dinge und erntete durch dieses Benehmen schon mehrfach genervte Zurechtweisungen, welche ihn aber nicht wirklich zu stören schienen. Aber wenn dem wirklich so sei, dann würden sie es bestimmt noch von Riko erfahren. Trotzdem war da nun dieser kleine Funken Neugierde... "Hat sie auch noch etwas anderes gesagt? Was genau sie vorhat?", fragte er schließlich, seinem nun doch nicht stillbaren Interesse freie Hand gebend.
"Hm?", entkam es im nächsten Moment dem robusten Rothaarigen, dessen linke Augenbraue sich ein wenig zu heben schien. "Natürlich. Aber bei dir klingt es so, als wäre es nur ein Wunsch, ein Traum von mir. Aber das ist es gar nicht. Denn ich werde es Realität werden lassen, ganz einfach. Mit euch zusammen.", erwiderte er mit einem leichten Ansatz von einem Lächeln, während er die durchsichtige Tür zum Restaurant öffnete.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riko Aida

COACH


Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 27

Akte
Schule: Seirin High
Position: Coach/Trainerin
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Sa Aug 01, 2015 6:39 pm

Mit freudiger Stimme sprach sie aufgeregt in das Telefon. „In Ordnung, abgemacht! Wir sind nächste Woche Samstag um 15 Uhr bei ihnen – vielen, vielen Dank!“ Sie musste aufpassen, dass die Höhe ihrer Timbre sich nicht vor lauter Entzücken überschlug. Voller Anspannung und dem Wunsch ihre Freude gleich hinauszuschreien, legte sie den Hörer auf und drehte sich einmal um die eigenen Achse. „WIR HABEN EIN SPIEL!“ Die Leute in ihrer nahen Umgebung blieben kurz stehen, schauten sie an und gingen schließlich weiter ihrer Wege. Gerade wollte Riko beginnen den Flur entlang zu hüpfen, da wurde sie überraschend von einer geisterhaften Begrüßung auf ihre Euphorie gerissen. „KYAAAAAAH!“ Sie schreckte mit verschränkten Armen zurück! Schockiert blickte sie in die Augen des Unbekannten und stellte fest, dass die kalten Iriden niemand geringerem als Kuroko gehörte. „WIESO SCHLEICHST DU DICH SO VON HINTEN AN!?“ Ohne auf eine Antwort zu warten, holte sie mit der Faust aus und gab ihn eine ordentliche Kopfnuss. „Du sollst dich nicht so unbemerkt an mich heranschleichen.“ Sie war nicht wirklich sauer, sie hatte sich lediglich erschrocken. „Du hast aber nicht gehört, was ich am Telefon besprochen habe oder? Na gut, ich kann's dir ja sagen. Wir haben nächste Woche ein Spiel ♥“ Das strahlen in ihrem Anlitz war einfach erleuchtend. „Das bedeutet wir können uns beweisen und mit dir als unsere Geheimwaffe schaffen wir es ganz nach oben ♥ Hachjaaa.“ Plötzlich hüpfte sie an ihm vorbei. „Ich muss noch ein bisschen was klären, ich werde es euch beim Training mitteilen.“ und so verschwand Riko für's Erste und ließ Kuroko alleine.

Später: Die Schule war schon eine ganze Weile vorbei und Riko kam gerade aus der eigenen Apartment spaziert. In ihrer Hand hielt sie einen Zettel, der irgendwie wichtig aussah. Das verdächtigste an der ganzen Sache war jedoch, dass sie nicht ihre Schuluniform, sondern kurze, sportliche Klamotten trug. Ein Ärmelloses Top, auf dessen Frontseite ein kleines Bärchen mit den Worten 'Kuma' prunkte sowie eine hübsche, sehr schmeichelhafte orange Shorts, zeugten eher davon das sie etwas aktives plante. Tatsächlich war sie auf den Weg zur Turnhalle und wollte unterwegs die Spieler aus dem ersten Jahrgang zusammen treiben. Was ein Zufall, das direkt vor ihr die Rücken zweier Bekannter Team-Mitglieder auftauchten. Doch nicht nur das, sie unterhielten sich sogar über Basketball. Die Arme um die Schultern Kurokos und Kagamis legend, tauschte sie mit freudig bestimmender Stimme zwischen ihnen auf. „... und damit du mit uns zusammen der Beste wirst, müssen wir jetzt Trainieren! Ich habe eine große Überraschung für euch und wir haben keine Zeit zu verlieren.“ Das die Beiden gerade auf dem Weg in das Burger-Lokal waren, wusste Riko selbstverständlich nicht.



_________________



Wörtliche Rede | Gedanken | Wörtliche Rede Anderer Personen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   So Aug 02, 2015 2:34 pm

Ja, man unterschätzte Kuroko gerne mal. Wenn man ihn mal wahr nahm, dann hielt man ihn schnell für ein ducksmäuserisches kleine Etwas, das sich nicht zu wehren wusste und nichts zu sagen hatte aber man irrte. Er war zwar tatsächlich nicht in der Lage, rein körperlich betrachtet, sich wirklich zu wehren aber das hieß nicht das er mutlos war. Im Gegenteil... Der Schatten fing den Blick des Lichts auf und ein kurzes Lächeln zog über die Lippen als Kagami grinste. Kuroko verwunderte die Antwort von Kagami so ziemlich gar nicht. „Ein Probespiel gegen die Torimura High.“, antwortete er . „Ich denke sie wird uns morgen davon erzählen.“ Das bedeutete, es war ihr erstes Spiel gegen eine andere Schule. Wenn auch nur eine von vielen kommenden Feuerproben. Stumm, wie sein Blick ja meistens war, blickte er Kagami an, während er sprach blieb einen Moment stehen, als dieser die Glastür öffnete. Die linke Hand löste sich von dem Trageriemen als er sich gerade wieder in Bewegung setzen wollte und er hatte bereits Luft geholt um etwas darauf zu erwidern, da machte er einen leichten Rückschritt, als sich Riko um seine Schultern hing. Die regungslosen, blauen Augen drehten sich dem Coach zu. „Sumimasen...“ entschuldigte sich Kuroko höflich und leise und tauchte dann aus ihrer Umarmung raus um sich zu beiden umzudrehen. „Wo treffen wir uns? Geht ruhig schon mal vor...ich werde euch wieder einholen.“ Offenbar hatte Kuroko nicht vor, sich vom Essen gehen abhalten zu lassen. Wie sollten die beiden auch ahnen, das es eher so war, das er nicht wollte das Kagami sich vom Essen gehen abhalten ließ. Er würde die beiden stehen lasse und nach drinnen verschwinden. Sie konnten ruhig gehen, er würde sie mit einer Überraschung schon bald wieder einholen. Zumindest war Kuroko fest der Überzeugung das der Ehrgeiz stärker bei Kagami war, als der Verstand, der ihm schon vorhin in der Turnhalle angebrüllt hatte: ISS WAS!!! Und wenn Kagami nicht hörte was sein Körper zu sagen hatte, dann tat es halt Kuroko für ihn. Ganz einfach.


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   So Aug 02, 2015 3:02 pm

Anstatt sich über den zusätzlichen Arm auf seiner Schulter zu wundern, sorgte er sich eher darum, dass Riko dieser ausgerenkt werden würde, da sie ihren Arm ziemlich weit strecken musste, um von Kurokos Höhe, auf die Höhe von Taigas Schulter zu kommen. Er hatte sie nicht erwartet, gewiss nicht, schließlich dachten beide Jungen gerade eben noch, dass ihnen diese Informationen erst morgen zuteil werden würden, doch schien sich dies in Form eines weiblichen Wirbelsturms, wie Kagami oftmals von Riko dachte, gleich geändert zu haben.
Für den Rothaarigen hatte sie eine unglaublich stürmische Persönlichkeit, dennoch war dies, im Zusammenspiel mit ihrer Strenge, das perfekte Abbild eines Coachs. Leider griff sie sich auch oft die denkbar unmöglichsten Momente, um ein Training auf die Beine zu stellen. Denn gerade war das Einzige, was Kagami im Kopf hatte, eine saftige scheibe Fleisch, zusammen mit Salat, Ketchup, Gürkchen, Käse und zwei Hälften Brot. Und hat sich irgendeines dieser Wort auch nur im Entferntesten wie 'Training' angehört? Dennoch war auch diese Verlockung unglaublich groß. Auch wenn er zuvor schon einige Zeit in der Sporthalle verbracht hatte, so war dies ein Einzeltraining und nicht gerade fordernd. Mit Riko und Kuroko zu trainieren wäre dann schon etwas anderes.
Somit musste der Rothaarige eine Entscheidung treffen. Endlich essen können, dann aber die ganze Zeit von Riko zum Training gedrängt werden, wodurch er seine Mahlzeit gewiss nicht genießen könnte, oder körperlicher Ertüchtigung nachgehen und somit eine noch größere Vorfreude auf die spätere Nahrung aufkommen lassen. Während dieses Gedankenpingpongs fuhren auch seine Augen von der schon gegriffenen Türklinke des Restaurants zu Riko, dann Kuroko, dann wieder die Klinke.
Im Endeffekt fiel ihm die Entscheidung nicht schwer. Mit einem lauten, auch teilweise genervten Seufzten legte Kagami seine Hände an seine Hüfte und beugte sich beim Ausatmen ein wenig vor. "Na gut.", entkam es ihm schließlich, während er sich schon gleich darauf auf seinem Absatz wieder umgedreht hatte. "Wir gehen dann schon einmal vor.", gab der Hüne bekannt und hob seine Hand leicht an, ein Winken andeutend.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riko Aida

COACH


Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 27

Akte
Schule: Seirin High
Position: Coach/Trainerin
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   So Aug 02, 2015 3:25 pm

Ein Glück war die menschliche Anatomie nicht so beschränkt wie die eines Lego-Männchens, so das Riko natürlich ganz individuell auf die Jungs eingehen konnte. Während sie recht problemlos ihren Arm von hinten um die Schulter Tetsuyas legen konnte, so genügte es bei Kagami lediglich die Hand auf eben dieser zu platzieren – it's magic! Dennoch hatte diese Geste nur einen Zweck: Freude und Motivation auszustrahlen! Tetsuya war der Erste, der unter ihrem Arm hindurch flutschte, so dass sie auch keine weitere Notwendigkeit darin sah, ihre Hand länger auf der Schulter des Größeren zu lassen. „Was habt ihr denn bitte den ganzen Tag getrieben!? Tetsuya, dass ist doch jetzt nicht dein ernst. Hast du nicht zugehört? Wir haben nächsten Samstag ein Spiel...“ Übertrieb sie, oder sah er es einfach zu locker? Die Möglichkeit, dass die beiden Jungs einfach etwas essen mussten, um nicht nach 10 Minuten aus den Latschen zu kippen, war ihr in ihrer Euphorie gar nicht bewusst.
Wie schwer die Essensfrage war, sah man deutlich an Kagami. Dieser litt förmlich unter dem Gedanken das Essen nicht genießen zu können, wenn er wusste das eine Trainingseinheit anstand. Andererseits konnte er auch nicht einfach das Training sausen lassen – ein wahres Dilemma. „Tetsuya ….“ Und schon war der Junge verschwunden. Lediglich sie und Kagami standen noch vor dem Lokal. Als der große, rothaarige Hüne dann meinte, dass sie Beide schon einmal vorgehen würde, leuchteten die Augen Rikos. „Gehen ist zwar nicht ganz das, was ich im Sinn hatte! Aber ja, wir bewegen uns vorwärts.“ Erklärend hob sie den Zeigefinger an. „Ich habe eine Route erarbeitet, bei der wir jedes Mitglied des Teams einsammeln können, ohne irgendwohin zwei Mal laufen zu müssen, danach treffen wir uns schließlich unten am Strand Die Laufstrecke beträgt c.a. 10 Kilometer, bist du bereit?“ Das Riko natürlich hinterher laufen würde, nicht müde werdend in die Trillerpfeife zu pusten, war selbstverständlich. Es fehlten noch: Hyūga, Zuki, Tsuchida, Furihata, Kawahara, Fukuda, Mitobe und Shinji!

_________________



Wörtliche Rede | Gedanken | Wörtliche Rede Anderer Personen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mo Aug 03, 2015 2:50 pm

Kaum hatte er ihre Verbesserung seiner vorherigen Worte mitbekommen, schon lief ihm ein kalter Schauer über den Rücken. Er liebte seine Mahlzeiten und Basketball spielen. Aber das Training, dass man unter Rikos Führung auch als Training für die Armee hätte bezeichnen können, war keines der Dinge, die er liebte. Nicht, dass er nicht für sein Ziel arbeiten wollen würde, doch wie gesagt.. Riko konnte etwas streng werden.
Ein lautes Seufzten unterdrückend ließ Kagami kurz die Schultern hängen, bevor er, beinahe entschlossener denn je, seinen Kopf wieder anhob, seine Position korrigierte und seine Stirn runzelte, während er sich mental auf die Tortur für seine Waden vorbereitete. "Würde ich 'nein' sagen, wären es schon keine zehn, sondern zwanzig Kilometer, richtig?", gab er ein wenig sarkastisch grinsend von sich, streckte sich noch einmal kurz, bevor er nickend den Daumen in die Luft streckte. "Kann los gehen!", gab er von sich, bevor er sich gleich darauf mit großen Schritten und einem angenehmen Tempo auf die Socken machte, schließlich musste Riko auch hinterherkommen können. "Wen holen wir zuerst ab?", fragte er schließlich, als er schon die ersten fünfzig Meter hinter sich gelassen hatte, sich verlegen am Kopf kratzend und einen kurzen Blick über die Schulter zu ihrer Trainerin werfend.
Das Wetter war angenehm, und da er einigermaßen wusste, wo die anderen wohnten, musste er sich nicht unbedingt auf die Strecke konzentrieren. Seine Beine kannten den Weg. Auch wenn sich sein Magen ab und an etwas grummelnd zu Worte melden wollte, so ließ Kagami sich nicht davon abbringen der Route nachzukommen. So sehr er auch jammern wollte, sein Ehrgeiz hatte gesiegt.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riko Aida

COACH


Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 27

Akte
Schule: Seirin High
Position: Coach/Trainerin
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mo Aug 03, 2015 6:45 pm

So hart ihr Training auch war, am Ende würde es sich auszahlen und die Stunden der Schmerzen und des Schweißes waren vergessen.
Riko hatte die Hände an die Hüfte gestemmt und schaute Kagami mit entschlossener Mine an. Die nächste Woche würde hart werden, doch am Ende – so war sie sich sicher – blieb nichts anderes als der sichere Sieg. „Das hast du richtig erkannt! Als erstes werden wir zu Hyūga joggen und von ihm aus drei Häuser weiter mein Fahrrad holen. Sonst falle ich zu weit zurück und ich kann ja nicht riskieren, dass ihr am Ende eure Disziplin verliert.“ Ihre Betonung und das strahlen in ihren Augen war so unheimlich freundlich, dass man beinahe einen Hintergedanken vermuten konnte, doch scheinbar blieb es dabei. Die Beiden setzten sich in Bewegung und während Kagami sofort voller Energie loslief, musste sich Riko zunächst einmal ihre Trillerpfeife in den Mund stecken.
So ging es los, immer im Takt ein Pfiff! Die Beiden waren gut 10 Minuten unterwegs, ehe sie das Haus Hyūga erreichten. Riko blieb stehen und blickte gen Kagami. „Du joggst auf der Stelle, ich hole ihn raus und dann geht’s weiter zu meinem Haus. 40 Schritte Stehjoggen, dann 10 Liegestütze, das ganze Wiederholst du bis wir wieder da sind – bis gleich.“ So ließ sie ihn aus den Augen und begann mit dem Sturmklingeln an Hyūgas Haustür. Sollte das Vierauge – wie Herr Aida ihn gerne nannte – die Tür öffnen, so würde er ein unheimlich hell strahlendes Mädchen erblicken, dass nicht lange zögerte ihm die ganze Lage zu erklären.


_________________



Wörtliche Rede | Gedanken | Wörtliche Rede Anderer Personen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mo Aug 03, 2015 11:36 pm

Reihenfolge
Tetsuya | Taiga| Junpei | Riko


Während Riko an die Haustür des Senpai's war, tauchte Kuroko wieder auf und beobachtete im Stillen für ein paar Augenblicke, wie Kagami Riko's Anweisungen folgte. In den Armen hielt er eine große Tüte, in der nach dem Aussehen bestimmt 30 Burger drin waren. „Kagami-Kun?“ Er hatte gewartet, bis die nächste Runde Liegestütze durchgefochten hatte und sprach ihn dann ruhig an. Sobald sich Kagami umdrehte, flog ihm schon ein eingepackter Burger entgegen. Er musste ja nun mal auch was essen! Wenn sie jetzt echt noch eine ganze Trainingseinheit rein schob, dann sollte er wirklich ein wenig was im Magen haben. Er musste es ja nicht übertreiben. Der Geist hatte übrigens noch nicht mit dem Training angefangen. Er würde definitiv mitlaufen aber erst wenn Kagami versorgt war und er die Burger wegpacken konnte. Außerdem schaffte er 10 Liegestütze am Stück.... *drop* So oder so, während Kagami den Burger hoffentlich aß – er würde ihn sonst garantiert mit den anderen totschmeissen -  schlürfte er einen Vanilleshake und drehte die Augen auf die leere Auffahrt, die er noch ein Stück weit sehen konnte. Er hörte irgendwo einen Ball auf Stein schlagen, aber das schien hinter dem Gebäude zu sein. Er hörte auch das leise plätschern vom Wasser aber konnte aufgrund der Hüfthohen Hecke, welche die Auffahrt von dem Rasenstück dahinter abschirmte, nicht direkt erkennen was das plätschern verursachte. Für den Moment hörte er auch weder  den Coach noch Hyūga.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Di Aug 04, 2015 8:03 pm

Erst kam ihm der Gedanke durch den Kopf, einfach so zu tun, als würde er dem Training der Komman- des Coaches nachkommen, doch da er sowieso gerade dabei war, und in der Stimmung dazu, drückte sich sein Körper schneller vom Boden ab, als sein Magen sich überhaupt daran erinnern konnte, was er eigentlich vermisste. Kaum hatte er sich das zehnte Mal vom Boden wieder erhoben, stand er auf, blieb aber auf halber Höhe stehen und sah Kuroko auf ihn zu kommen. Ein breites Grinsen legte sich auf seine Lippen, welches mehr oder weniger mit Kurokos Präsenz selbst zu tun hatte. Es war mehr das, was er mitgebracht hatte und seine Freundlichkeit, dass er doch tatsächlich noch etwas zu essen geholt hatte. Gerade einmal für zwei Sekunden befand sich der Burger in den Händen Kagamis, als er diesen auch schon gierig verschlang und mit vollem Mund gleich nach dem nächsten bat. Er konnte sich gut vorstellen, dass er die Reihe Liegestütze nunmehr wie ein Esel verrichten würde, runter auf den Boden, wieder hoch, und Burger nachschieben. "Du bist ein wahrer Lebensretter!", gab er unter stetigem Kauen von sich, während er nunmehr nicht nur seine Beinmuskulatur, sondern jetzt auch die seiner Zähne betätigte.  "Hoffentlich sind sie bald endlich wieder da. Training zu dritt zu absolvieren macht ganz bestimmt mehr Spaß als alleine den Marsch geblasen zu kriegen.", lachte er, während er sich wieder darauf vorbereitete seinen Blick, als auch seinen Körper auf den Boden hinab zu senken.
Als Kuroko zurück geblieben war, hatte er wirklich nicht daran gedacht, dass er die Herzlichkeit besaß doch tatsächlich noch ihren eigentlichen Plan auszuführen und etwas zu essen mit sich zu bringen, weshalb er ihm gerade wirklich dankbar war. Es fühlte sich für ihn so an, als hätte er eine neue Seite an Kuroko entdeckt. Doch hoffte er auch, dass er diese Güte innerhalb eines Spiels ablegen würde. Und was er gerade auch noch hoffte, war, dass Riko und Junpei mit dem flirten fertig werden würden und es weiter gehen könnte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Junpei Hyūga



Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.08.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Point Shooter
Zweitcharaktere: Nyoko, Kotarō, Tetsuya, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mi Aug 05, 2015 8:55 am

Reihenfolge
Tetsuya | Taiga| Junpei | Riko


Es klingelte und Ray bellte zwei mal auf – allerdings nicht hinter der Tür. Die Pfoten waren auf der Veranda zu hören, die um das Haus herumreichte und so kam der junge Akita von der Seite angelaufen und begrüsste Riko mit einem kurzen, nicht-aggressiven bellen ehe er sich bei ihr hinsetzte. Die Besucherin an der Tür wusste, dass das Geräusch des Balles vom weitläufigem Garten hinter dem Haus kam doch bevor sie auf die Idee kommen konnte nach hinten zu gehen, öffnete bereits ein verschlafen dreinblickender Junpei die Tür und hatte das rechte Auge zugekniffen als er sie ansah. Aaaw, hat da jemand ein bisschen Mittagssschlaf gemacht?! Naaaaw...

Etwas irritiert sah er sie zuerst an, aber nachdem sie ihn so herzlich (hust) und liebevoll mitgeteilt, was anstand, würde er wieder reingehen um sich umzuziehen....Er ließ Riko warten – ob drinnen oder draussen auf der Veranda war egal, der Hund zog auf einen Pfiff vom Garten wieder nach hinten ab.  Es dauerte gute zehn Minuten ehe Hyūga soweit war und aus dem Haus trat.  Sobald er Riko das nächste mal erreichte, würde er ihr mit einem sachten schmunzeln  die Hand auf den Kopf legen. Er nahm es das Zusatztraining offenbar sehr positiv auf! Also kam er zu den anderen beiden, als der erste Burger von Kagami bereits vernichtet war. „konnichiwa....Da hat jemand Hunger..“, meinte er schmunzelnd und sah dabei zu Taiga. Er schien Kuroko noch nicht wahrgenommen zu haben, der schräg neben ihm an der Ausfahrt stand und schwieg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riko Aida

COACH


Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 27

Akte
Schule: Seirin High
Position: Coach/Trainerin
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mi Aug 05, 2015 1:14 pm

... ihre Ungeduld war so groß, dass sie schon nach drei Sekunden des Wartens erneut auf die Klingel drückte. „Hyūga-Kun, sieh zu, wir wollen los.“ Endlich, nach einer halben Ewigkeit – ungefähr fünfzehn Sekunden – kam der junge Brillenträger an die Tür und blickte in das übermotivierte Gesicht seines Coaches. „Eine grandios tolle Nachricht! Wir haben am Samstag ein Spiel. Keine Sorge, es wird noch besser, ich habe einen Trainingsplan für die nächste Woche erstellt und nun fangen wir an. Zieh dich um und sei in 60 Sekunden wieder hier. Für jede Sekunde drüber, machst du eine Strafliegestütze.“ Es ging wieder los, das Training aus der Hölle! Die Arme vor der flachen Brust verschränkt, tippte Riko ungeduldig mit dem Fuß auf dem Boden. Junpei hatte es sicher nicht gewagt ihr zu widersprechen, zumal er genau wusste, dass es sowieso nichts brächte und ihr Countdown exakt nach dem Aussprechen losgegangen war.
Aus dem Augenwinkel beobachtete sie nebenbei wie Allen in den Garten verschwand und sein hundiges Leben frönte. Wir bräuchten auch einen Hund, einen der neben uns her läuft und die Jungs anspornt noch schneller zu werden. War vielleicht gar keine doofe Idee, darüber sollte sie mal ernsthaft nachdenken.

Riko wurde mit dem Tätscheln ihres Kopfs aus den Gedanken gerissen. „58 Sekunden, Glück gehabt..“ Sie schmunzelte und schaute mit einem vielsagenden Blick unter seiner Hand zu ihm hinauf. „Komm, Kagami Kun wartet, Kuroko hat sich verzogen … dafür wird er aber auch noch ein ….“ Riko hörte mitten im Satz auf zu sprechen, als die Beiden gemeinsam die Straße betraten. Dort sahen sie, wie besagter Blauschopf Kagami mit Burgern versorgte. Einen kleinen Moment war Ärger in ihren Augen zu erkennen, dann jedoch schmunzelte sie. „Ich bin sofort wieder da, ich werde mein Fahrrad holen. Entweder habt ihr bis dahin alle Burger aufgegessen oder ihr lasst den Rest hier auf der Straße liegen. Danach geht das Training los und vermutlich werdet ihr die Kalorien brauchen, die ihr gerade zu euch nehmt.“ So lief sie los, die drei Häuser weiter, auf ihre Auffahrt. Für einen Moment waren die drei Jungs alleine.


_________________



Wörtliche Rede | Gedanken | Wörtliche Rede Anderer Personen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Aug 06, 2015 8:26 pm

Reihenfolge
Tetsuya | Taiga| Junpei | Riko


Kuroko sah Riko an, schuldlos wie ein junges Reh und man merkte ihm auch keinerlei Reaktion ab als sie ihn ansah und er Zorn zu sehen war. Kagami würde von Kuroko, während Riko ihr Fahrrad holte, mit so vielen Burgern versorgt werden, wie er wollte und schafte – genug waren ja tatsächlich da um den kurzen Zeitpunkt zu überbrücken und so sah Tetsuya kurz wie Hyūga Senpai zu ihnen sah als Riko ging, doch kaum war sie aus dem Sichtfeld verschwunden, zog der ältere Schüler Kagami mit der Faust eine über den Schädel »Beeil dich und mach sie nicht noch wütender, Baka!!!« Und das kam schon ziemlich laut und etwas cholerischer von dem Senpai - Immerhin wusste Hyūga, was sie erwarten konnte, wenn Riko sauer wurde. Es machte nur alles - für alle - schlimmer. „Sumimasen. Aber er musste etwas essen...“rechtfertigte sich Kuroko mit einer Entschuldigung und sah zu Kagami. Sobald Riko wieder auftauchte, rollte er den oberen Rand der Tüte zusammen – waren ohnehin sicher eine Menge weggegangen und ohne einen Mucks würde die Tüte entweder bei Kagami landen, wenn er weiter futtern wollte beim laufen – oder eben im nächsten Mülleimer, ganz wie Riko es verlangte. Er hatte ja nicht vorgehabt sich gegen sie aufzulehnen in diesem Moment, sondern wollte sicher gehen das Kagami Schritt hielt und nicht aus den Latschen kippte. Ohne sein Licht wäre er immerhin nicht zu gebrauchen, nicht wahr? Um sich machte er sich gerade keine Sorgen. Er wusste das er nicht der war, mit der größten Ausdauer aber das spielte keine Rolle. Es ging ja darum, seine Grenzen zu überwinden...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kagami Taiga

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 09.04.15
Alter : 21

Akte
Schule: Seirin High
Position: Power Forward
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   So Aug 09, 2015 8:52 pm

Da er sich nunmehr dazu gezwungen fühlte zu essen, was gewiss nicht in Kagamis oder gar Kurokos Sinn war, zwang er einen weiteren Burger seine Kehle herab, während er schon fast daran zu ersticken drohte, da er nebenher ja auch noch der körperlichen Ertüchtigung nachgehen musste. Frauen waren gruselig, wenn sie wütend wurden. Nickend, während Kuroko die Tüte wieder verschloss, spürte er auf einmal einen zwickenden Schmerz auf seinem Kopf, der sich als eine ihm ganz bekannte Faust herausstellte. Ein unwohles Stöhnen unterdrückend zog er nur eine schmollende Fratze, kratzte sich am Kopf und zuckte leicht mit den Schultern. "Wenn sie wütend wird, bist du doch der Erste der sie beruhigt. Außerdem musste ich was essen, sonst hättet ihr zwei mich den gesamten Weg tragen können!", entkam es ihm entrüstet, während er sich nun nicht mehr gen Boden oder auf der Stelle bewegte, sondern stattdessen eine Flappe zog und seine Arme vor der Brust verschränkte. "Kuroko, schnall die restlichen Burger einfach hinten an Rikos Fahrrad, wenn sie gerade nicht hinsieht. Ich werde zwischendurch noch welche nehmen.", gab er grinsend von sich. Er hatte ein Herz für Essen. Ein sehr Großes. Ein so großes, dass er während des Laufens sogar ein wenig langsamer werden würde, Prügel beziehen würde, nur um noch ein bisschen mehr in den Bauch zu kriegen. Er war ein riesiger Vielfrass, aber immerhin verbrannte er die Kalorien auch artgerecht wieder.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Junpei Hyūga



Anzahl der Beiträge : 101
Anmeldedatum : 01.08.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Point Shooter
Zweitcharaktere: Nyoko, Kotarō, Tetsuya, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Di Aug 11, 2015 8:21 am

Ja schrecklich! Da wurde er gezwungen zu essen. Tetsuya's Grinsen nach, das ganz, ganz kurz aufflammte, schien ihn das aber gar nicht zu stören. Hyūga allerdings sah das alles etwas anders, wie er Kagami ja auch spüren ließ. Als er dessen Antwort hörte, legte sich ein dunkler Schatten ber seine Augen und kurz schien es, als würde nur die Brille das Licht widerspiegeln. „Sei nicht dumm, junger Kōhai...du hast ihren wahren Schrecken noch nicht erlebt...sie ist unaufhaltsam in ihrer wahren Wut....“, kam es erschaudernd ehe er den Blick wieder hob. »Hai.«, antwortete Kuroko indess, so das er dem Wunsch von Kagami folgte.

Spätestens nun war dann ja alles klar und es konnte los gehen. Kuroko hatte es zufrieden gestellt, das Kagami etwas gegessen hatte und Hyūga bereitete sich stillschweigend auf einen sehr unangenehmen Abend vor. Aber gut, das gehörte dazu! Es würde auch wieder vorbei gehen und da sie diese Saison großes vorhatten und bestrebt waren die Interhigh zu gewinnen, mussten Opfer gebracht werden. Und Opfer bringen unter Riko's Leitung, das konnte er. Man Frage mal seine Warlord Figuren >.< Wähähää.... „Dann mal auf zum ersten Platz!“, meinte er motiviert, sobald sie zum nächsten los liefen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Riko Aida

COACH


Anzahl der Beiträge : 157
Anmeldedatum : 01.08.15
Alter : 27

Akte
Schule: Seirin High
Position: Coach/Trainerin
Zweitcharaktere:

BeitragThema: Re: Sporthalle   Mi Aug 12, 2015 12:08 pm

Wie ein dunkler Schatten erschien das brünette Mädchen, welches vor einigen Sekunden noch auf seiner Einfahrt verschwunden war, zwischen den beiden sich tadelnden Jungs. Auch wenn ihre Präsenz kaum düsterer sein konnte, stand ihr doch ein zuckersüßes Lächeln auf den Lippen. Riko konnte, sofern sie denn wollte, unglaublich niedlich sein, leider hatte dass dann allerdings meist einen sehr bitteren Beigeschmack. „Ihr beide sollt LAUFEN UND NICHT diskutieren sonst lernt ihr gleich wirklich einen Schrecken kennen!“ Mit unglaublicher Wucht und Geschwindigkeit zog sie in nur einem einzigen Streich sowohl Kagami als auch Hyūga einen Fächer über den Kopf – wo hatte sie den bitte her?
Nur langsam, wie das Zahnrad einer Uhr, wanderte ihr zuckersüßer Blick gen Kuroko, der sicher sofort aus Selbstschutz anfangen würde loszulaufen. Ja, manchmal was es besser auf seinen Coach zu hören und gerade Tetsuya wusste sicher, dass ein Schlag seiner Trainerin ihn wohl möglich ausschalten konnte. So war es nicht Taiga und auch nicht Junpei, sondern eben der Phantomspieler der Generation der Wunder, welcher als erstes loslief und den vorgegebenen Weg Richtung Izuki beschritt. „So und nun lauft los, die Burger bleiben hier, du hattest genug Zeit Kagami-Kun!“ Mit einer geschmeidigen Bewegung, schwang sich Riko auf den Satteln ihres Bikes und trat in die Pedale, hinter ihrem drei Jungs herfahrend. Immer wieder trällerte sie dabei munter in die Pfeife und trieb sie alle an, sich schneller zu bewegen.

Die Sonne stand hell am Himmel, auch wenn sie schon dabei war, sich gen Horizont zu bewegen. Die Straße führte die Vier langsam aber sicher einen Berg hinauf, denn nicht nur der Weg wurde steiler, auch der Asphalt hatte hier schon bessere Tage gesehen. „So, alle umdrehen und einen Kilometer Rückwärst, los, los, los!“ Das war es, das wovor Hyūga sie versucht hatte zu Warnen, der Beginn des Trainings aus der Hölle. „Wenn ihr stolpert, dann zu Strafe 5 Liegestütze, danach geht es weiter Rückwärst hinter uns her. Wir warten nicht, also fallt nicht zurück.“ Irgendwie hatte sie das Gefühl das gerade der eiligste der Truppe – Kagami, auch der erste war, der über den unebenen Boden stolperte und zurück fiel. Wenn aber wer die Motivation hatte, sich dem Rest wieder anzuschließen, dann er!



_________________



Wörtliche Rede | Gedanken | Wörtliche Rede Anderer Personen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tetsuya Kuroko

SPIELER


Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 23.01.15

Akte
Schule: Seirin High
Position: Ghost
Zweitcharaktere: Junpei, Nyoko, Kotarō, Yoko

BeitragThema: Re: Sporthalle   Do Aug 13, 2015 2:15 am

"Hai." {Klick} <- Als Riko ihren Blick langsam zu ihm drehte, wich dem Kōhai das letzte bischen Farbe aus dem Gesicht das er noch besaß und ohne das er auch nur eine Sekunde.nicht einmal eine halbe Sekunde darüber nachdachte, setzten sich seine Füße sofort in Bewegung, so das er noch vor den anderen zu laufen begonnen hatte. So kümmerte er sich auch nicht mehr um das, was hinter ihm passierte. Er hatte nur wenig Lust, einen Schlag von Riko zu kassieren. Allerdings verlor er natürlich am Ende doch wieder den Vorsprung den er hatte, denn natürlich konnte er nicht allzu lange mit den großen mithalten, denn er war jemand, der sich seine Kräfte wirklich ernsthaft einteilen musste. Wenn er also überhaupt bis zum Ende dabei sein wollte ohne am Ende auf dem Asphalt zu liegen, über den er gerade lief, dann gemäßigt. Allerdings konzentrierte sich Kuroko nur wenig auf seinen Zustand oder darauf Schritt zu halten. Er beobachtete Riko, Kagami und Hyūga und konnte zwischendurch gar nicht anders als zu lächeln. An Geschick mangelte es dem Jungen zum Glück weniger, so das er wenige Probleme mit dem unebenen Boden hatte sondern nur mit Luft und Kraft und Ausdauer zu kämpfen hatte – was bei aller liebe auch genug war. Aber erst mal war noch alles gut. Wie weit er kam, würde er sehen...Er gab sich Mühe seine Mannschaft nicht zu enttäuschen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sporthalle   Heute um 7:40 am

Nach oben Nach unten
 

Sporthalle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kuroko no Basuke RPG ::  :: SCHULEN :: SEIRIN HIGH-